Mustang Valley Blog

Wurfplanung

Mustang Valley goes …….Country !!!!!!

Freitag, 21. Juli 2017

…. na logisch …. was denn eigentlich sonst ?! Wobei: Astrid steht ja mehr so auf glitzer und Glimmer 😀 aber …. das passt ja nicht immer. (sehr bedauerlich !) 

Wir haben diesmal als Foto Session „Ãœbertitel“ das Country Feeling. Lasst euch einfach von den Fotos bezaubern …. es war wieder mal zu goldig und die Kleinen haben spitzenmäßig mitgemacht. So was kann man halt nur so richtig entspannt mit einem Labrador machen. Sie wirken zwar oftmals ein wenig genervt … (ist jetzt nicht dein Ernst, oder ?!) aber mitmachen – das tun sie trotzdem. Auch wenn man sich als Fotograf hinterher fast ein wenig doof vorkommt, dass man jetzt gerade so was im Kopf hatte ….  ðŸ˜€ und die auch noch die Frechheit hatte, es durchzusetzen. Tjaaaaaa … manchmal sollte man bemüht sein, einen kleinen Tick sturer als der eigene Hund zu sein 😉 

 

Wir haben aus den beiden Würfen noch Rüden in weiß und Rüden und Hündinnen in chocolate frei. Die Jungs und Mädels sind auf der Suche nach einem richtig tollen – für immer – zu Hause. Wir freuen uns sehr über Kontaktaufnahme…. per Mail, Post, Telefon, What´s app …. wie ihr möchtet.

 

 

                         

 

 

 

 

    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiß und chocolate ….

Freitag, 14. Juli 2017

gerade hatte ich mir so überlegt, was denn eigentlich weiß mit Schokolade ist …. ?! Da ist mir doch spontan so ein Kinderriegel eingefallen…. wie passend ! Ihr könnt man so richtig froh sein, dass ich jetzt nicht so ein „Milchbübchen Gesicht“ hier veröffentliche, wie auf den Kinderschokolade Schachteln immer ist 😉 Da sind uns allen diese beiden sicherlich wesentlich lieber …… 

 

Wir haben noch Welpen in chocolate und weiß frei. Diese beiden Farben kommen natürlich nicht aus einem Wurf-  das sind 2 Würfe. Die beiden „Familien Verbände“ durften zusammen aufwachsen, spielen und toben ….bei uns war also so richtig was los. Hier ein paar Impressionen: 

 

 

Bei den chocolates sind noch 1 Rüde und Hündinnen frei…………………………………….Bei den weißen sind es nur noch Rüden.

Die chocolates sind Welpen von unserem Royal: 

 

Und die weißen sind von dem Rüden einer Züchterkollegin: Smoky 

 

Wir freuen uns sehr über Anfragen von netten Interessenten – sehr gerne per Mail und/oder Telefon ! 

 

 

 

 

 

Love & Peace

Montag, 10. Juli 2017

LOVE & PEACE ……

Viele von euch wissen ja nun schon, dass ich mir für unsere Jungs und Mädels – wenn ich die Namen selbst aussuchen darf – immer ein „Motto“ suche. Dieses Mal habe ich das Motto „Woodstock“ gewählt. Es kam mir einfach in den Sinn. Und da ich nun mal Sängerin bin, ist mir dann dieser absolut passende Song eingefallen ….

Sandi Thom :

Oh I wish I was a punk rocker with flowers in my hair
In ’77 and ’69 revolution was in the air
I was born too late, into a world that doesn’t care
Oh I wish I was a punk rocker with flowers in my hair

 

Die nachfolgenden Jungs mit Blümchen im….. Gemüt…… (und manchmal dem Temperament eines Punkrockers 😉  ) suchen also noch nach dem optimalen und fürsorglichen zu Hause:

 

NASH  (Crosby und Stills haben schon ein richtig tolles zu Hause gefunden ….) 

 

Nash hat diese Fotosession super geduldig und eher ein wenig entnervt über sich ergehen lassen. Er hat das Blümchengemüt und fängt sich auf seine Art und Weise sofort alle Herzchen ein. Er sitzt Unklarheiten erst mal aus – überlegt ein wenig und geht dann stürmisch auf alles zu. Nash hat einen entspannten und gefälligen Charakter – geht aber natürlich absolut offen auf alles zu. Er ist ein feines, sensibles Kerlchen mit gutem Gespür für Situationen, in die er sich sofort einfügen kann. 

 

 

 

 

 

 

 

HENDRIX  

 

 

Hendrix fällt schon mehr unter das Motto „Punkrocker“ – mit Charme. Ich kann euch sagen ! Bis wir dieses Bild hatten …. das hat so einige Ãœberredungskunst gebraucht. „kann man das essen ?!  …. ich will das nicht aufsetzen….. fang mich ….. nein ich will nicht still sitzen ….. oder doch essen ?!….. kann ich die Blume haben ?…..fang mich …..“ Aaaaaaber – hat sich gelohnt, meinen wir….. So eine coole Socke 😀   Hendrix ist ein „Macher“ – eine Rampensau … er ist immer vorne dabei, ist aber durchaus in der Lage, auch zu akzeptieren, dass man nicht immer der Chef ist. Er ist einfach: ein Pfundskerl. 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns sehr über eure Anfragen zu den beiden Kerlchen !!!! 😀 

Unglaublich ….

Mittwoch, 14. Juni 2017

… wir sagen ja immer: jeder Wurf ist anders… jede Verpaarung ist unterschiedlich. Aber ein Ding ist  ja doch gleich – zumindest DIESE eine Sache, die alle Labradore vereint: Futter + Fressen …. das können sie alle. In Perfektion. Da gibt es kein Halten mehr …. bis jetzt. Wir sind ja nun  schon das, was man einen „erfahrenen“ Züchter nennt. Nach über 15 Jahren Hundezucht hat man so einiges gesehen. Nur – ganz ehrlich – noch NIE – NIEMALS – KEINESFALLS – konnten wir bisher einen Wurf füttern, indem wir das Futter einfach stehen lassen (die wären geplatzt!!! :-O ) Und diese Zwerge hier fressen so manierlich, langsam und entspannt, dass es unglaublich ist. Ab und zu einen Bissen, dann wird gespielt, dann wieder einen Bissen – dann wird geschlafen. Sie holen sich das, was sie brauchen – und nicht mehr. Wir sind völlig perplex …… 

Die Kleinen gehen wohl eher nach dem Papa – Sako. Er ist unser „Neuer“ hier im Hause Peters. Ursprünglich kam er aus Montana nach Deutschland – wir hatten  seine Zucht während unseres Montana/Kanada Urlaubes im Jahr 2015  besucht und konnten seine Züchterin und deren Hunde kennen lernen. 

Sako ist ein sehr ausgeglichener und lieber Rüde. Innerlich mit sehr viel Ruhe und Gelassenheit. Er verbreitet keine Hektik und hat keinen Stress. Er ist ein Genießer vom Feinsten, immer bemüht unauffällig und vorsichtig mit anderen umzugehen. (ich würde sagen, sein Augenausdruck spricht schon für sich …..) Gesundheitlich kann er nur Bestwerte vorweisen: HD A2, ED 0/0, genetische Untersuchungen (9x) wurden alle mit N/N = frei = ausgewertet. (u.a. RD OSD, EIC, prcd PRA und HNPK) 

Wir hatten Sako mit unserer Jaquima verpaaart. Jaquima ist ja nun schon die 4. Generation aus unserem Haus (wer sich ein wenig belesen möchte: Eden ist Jaquima´s Oma – und somit Chardonnay ihre Mutter – beide findet man bei „Eden“ auf der Seite ………. Roper ist Jaquima´s Vater und somit TNT Smokin´Charcoal ihr Großvater – beide bei den Jungs zu finden) Sie trägt also sehr sehr viel Geschichte, Herzblut und Foundation Linie in sich) Sie ist aber auch ein tolles Mädel. Sie hat ebenfalls SEHR viel Ruhe und Ausgeglichenheit, sehr große Bindung an den Besitzer (mich 😉 …. was mich wahnsinnig stolz macht…) Von der Erziehung her, ist sie einfach ein „Streber“ – immer bereit alles in Perfektion zu erledigen, immer in Verbindung …. es ist ein Traum. Ich bin einfach so sehr dankbar für diesen tollen Hund. 

Gesundheitlich sieht es bei Jaquima aus wie bei SAKO: HD A , ED 0/0, OCD Schultergelenke: frei, genetische Untersuchungen sind frei über Erbgang. (PRA und EIC) 

Die Kleinen sind am 16.04.2017 geboren (Ostersonntag) und sind ab sofort zur Abgabe bereit. Sie haben alle Wurmkuren und die erste Impfung nun schon hinter sich. Sie sind das erste Mal untersucht (alles perfekt) und ein paar der Jungs suchen noch nach einem tollen und liebevollen, verantwortungsvollen zu Hause. 

Hier ein paar Impressionen: