Im neuen Zuhause

Wir ziehen unsere Sprößlinge mit viel Liebe groß, doch irgendwann ist der Zeitpunkt gekommen das unsere Welpen das „Mustang Valley“ Nest verlassen und zusammen mit dem neuen Frauchen und/oder Herrchen in ein neues Zuhause einziehen. 

 

Hier findet Ihr einen Auszug der Rückmeldung in Wort und Bild.

Liebe Astrid,

über Euch als Züchter muss man eigentlich gar nicht viel sagen, weil Eure Hunde einfach für sich sprechen. 

Sie sind sowohl charakterlich als auch physisch echte Granaten.

 

 

Ihr habt uns damals einen großartigen Hund verkauft und Ihr hattet in jedem Punkt Eurer Beschreibung recht.

Meike

Hallo liebe Familie Peters,

Wir möchten uns mal kurz melden und berichten wie es Amy ( Aretha ) geht und bei uns in der Familie angekommen ist.

Sie ist eine herzensgute liebe Hündin mit einer treuen Seele die unsere Kinder sehr liebt. Besonders unsere kleine Lily ( 2 Jahre ) die beiden sind ein unzertrennliches Team geworden.

Amy lernt sehr sehr schnell und ist immer mit Spaß und Freude dabei.

Auch macht sie ihren bisher kleinen Job in meinem Altenheim prima…sie hat keinerlei Berührungsängste und hat schon vielen alten Damen und Herren Freudentränen in die Augen getrieben.

Auch ihren ersten Urlaub an der Ostsee mit Wohnmobil hat sie mit Bravour gemeistert. Also wie Ihr lest…. Wir sind so froh so einen tollen Hund bekommen zu haben. Nochmal von Herzen vielen lieben Dank …Wir möchten Sie nie wieder missen!

Anbei noch ein paar Bilder von ihr…

 

Wir wünschen Euch ein wunderschönes Weihnachtsfest

Familie Leps

 

Eva

 

Birgit

 

Liebe Astrid, lieber Uwe,  

vielen Dank für diesen tollen Hund! Es hat vom ersten Telefonat an einfach gepasst mit Euch! Danke auch dafür, dass Ihr uns immer mit guten Tipps zur Seite steht. Anni ist jetzt 10 Monate alt & so ein Sonnenschein.  

Liebste Grüße  

Laura & Philipp mit Anni

 

Liebe Astrid, Lieber Uwe, 

wir haben euren Facebook-Post gelesen und uns sofort durch unsere Bildergallerie gewühlt.

Wir hoffen es ist was für euch dabei. 

Liebe Grüße und alles Gute 

Jennifer und Dominik K.

 

Hallo Astrid,

anbei ein paar Bilder vom Sommer und heute 

Liebe Grüße

Heidi

Hallo liebe Peter’s

Mir geht es hier richtig gut. Der Kater ist mein bester Freund und Pepper, der Labrador von der Tochter meiner neuen Eltern, ist mein Beschützer und möchte nicht von meiner Seite weichen ( ich auch nicht von seiner).

Ich bin sicher schon 2 kopf gewachsen, am samstag komme ich in die Welpenschule und habe auch schon bei uns in Wald und Flur viele andere Hunde getroffen – aber keiner so schön wie ich ….

Melde mich wieder mit Neuigkeiten

Familie Thomas und Susann H.

 

Hallo, Ihr Lieben,

wir hoffen, es geht euch allen gut. Wir wollten uns mal wieder kurz melden und ein Foto von Lidj schicken. Er ist wirklich ein Prachtkerl. Wir haben sehr viel Freude mit ihm. Vielleicht kommen wir mal wieder auf einem Kurztrip vorbei, wenn wir dürfen.

Liebe Grüße aus der Pfalz

Ute, Heinz und Lidj

Hallo Ihr Lieben,

dieses Jahr verbringt wir mit Mascha den Sommer auf Krautsand an der Elbe. Es ist hier wirklich sehr schön, und wir genießen es.

Herzlichen Glückwunsch zu Eurem hübschen Rüden, er sieht toll aus. 

Liebe Grüße von Henryk und Brigitte B. mit Mascha🐾🌞😊

 

 

Hallo Familie Peters,

Wir wollten uns einfach mal melden. Aiko geht es super, er ist top fit, hat sich eingelebt und hält uns alle ordentlich auf trapp ! Ich schicke euch ein paar Bilder mit 🙂 Liebe grüße Isabell

 

 

Liebe Astrid, lieber Uwe, 

wir wünschen euch und euren Lieben fröhliche Weihnachten und ein paar Tage der Ruhe und Entspannung! 

Anbei zwei neue Bilder von Whiskey.

Er entwickelt sich zu einem Prachtkerl, wiegt schon stolze 30 kg. Vom Wesen immer noch unverändert: Geduldig, ausgeglichen, nichts bringt ihn aus der Ruhe und ein gaaaaanz großer Schmuser.  

Und, wie du schon in deiner letzten Mail so treffend geschrieben hast, er ist wirklich ein kleiner Streber.

Immer bemüht, es uns recht zu machen (das ist schon manchmal unheimlich, ich kenne keinen anderen Hund, der dieses extreme Bedürfnis hat, seiner Familie zu gefallen). Das Stöckchen wird im dunkeln so lange gesucht, bis es endlich gefunden wurde. Und wenn es noch so lange dauert. Demnach macht auch die Beschäftigung mit ihm sehr viel Spaß, weil er extrem schnell lernt. Das Abhauen, von dem ich dir das letzte Mal berichtet habe, haben wir im Griff. Er weiß, dass wenn er es wieder versucht, die Schleppleine zum Einsatz kommt und die mag er nicht, denn ohne ist es im Wald ja auch viel schöner  

Wir sind froh, dass wir ihn haben.  

Ben möchte am liebsten den gleichen Hund noch einmal in braun. Er würde ihn dann „Cola“ taufen oder in weiß, dann heißt er „Gin“  

Liebe Grüße und bis bald! 

Ben, Andrea, Felix und Whiskey

 

Guten Abend Familie Peters, 

gestern sind die Unterlagen angekommen. 

Willow hat sich gut eingelebt. Er schläft zwar noch nicht regelmäßig durch, ist aber sonst schon fast sauber. 

Seine Umgebung lernt er von Tag zu Tag besser kennen. Er weiß jetzt, wo der Tierarzt ist und wo sein Frauchen arbeitet und Blumen kauft. Er kennt den Unterschied zwischen Anglern und Radfahrern. Dass Männer in Orange mit großen und lauten Rasenmähern sehr freundlich zu kleinen Hunden sind, hat er auch schon erfahren. 

An einem lauschigen Frühlingsabend hat er uns auch schon zu einem Restaurant am See (fast direkt vor unserer Haustür) begleitet und ganz lieb darauf gewartet, dass wir unser Bier austrinken.  In einem Straßencafé am Marktplatz hat er darauf gewartet, dass unser Sohn seine Schokolade genießt. Dabei beobachtete Willow ganz in Ruhe und interessiert das Stadtleben. Einen Ausflug an eine Badestelle gehörte auch schon zum Programm. Doch dem See steht er noch etwas skeptisch gegenüber. 

Auch durch ein schweres Gewitter lässt er sich nicht in seiner wohlverdienten Nachtruhe stören.  

Ab und zu fragen wir uns aber doch schon, ob wir nicht evtl. eine Katze erhalten haben. Er ist sehr verschmust. Wenn er „erzählt“, und das macht er oft, gleichen die Laute manchmal denen einer Katze. 

Anbei noch zwei Fotos. 

Vielen Dank für den tollen Hund. 

Herzliche Grüße von Willow und den W……. aus Neuruppin.

 

Hallo zusammen, 

hier noch ein paar Bilder von Carlos und seiner Spielgefährtin Nuri. Die beiden entwickeln sich prächtig und sind, obwohl beides Labrador, sehr unterschiedlich im Wesen. Es ist einfach toll die beiden aufwachsen zu sehen. Wir sind gespannt, ob sie sich auch so weiterentwickeln wie wir es uns wünschen. Wir arbeiten daran. Liebe Grüße aus Hochheim 

Frank und Katja

 

Hallo ihr zwei, wollte nur kurz bescheid geben dass alles supi geklappt hat. :-)) Durfte auch bis fünf schlafen ( jippie) Anbei ein paar Bilder. Auf bald Liebe Grüße Steven und Elke.

 

 

 

 

 

Liebe Familie Peters, 

nun ist Leni schon über ein halbes Jahr alt, hat 20 kg und 54 cm. Ich hätte nicht gedacht, dass sie jetzt schon so groß sein würde und bin echt gespannt, was da noch kommt… 

Sie hat unglaublich viel Energie und ist nach wie vor neugierig, sehr kontaktfreudig und lernwillig. Sie ist fest in unsere Familie reingewachsen und ich freue mich vor allem, dass die Jungs sie so sehr in ihr Herz geschlossen haben. Das war der Plan 😉….  

Herzliche Grüße aus Halle 

Christina St.

 

Liebe Astrid, Lieber Uwe 

Wir möchten uns riesig bedanken, so tolle Hunde von Euch bekommen zu haben. 

Charakterlich, einwandfrei…………. und jetzt haben wir die HD / ED Werte: alles top!!!!!!!! 

Herzliche Grüsse aus der Schweiz

Evi und Bruno We.

 

 

Hey wollte ich letztens schon schreiben aber hab es vergessen
Jüngster Hund im Spessart mit der bestanden Prüfung 😀 ………….Timo Fi.

Liebe Familie Peters, 

wie ihr wisst hat Souri am 30.10. ihren ersten Geburtstag gefeiert 😊

Wir sind so begeistert von ihr und ihrem Wesen und könnten uns keinen liebevolleren und treueren Begleiter vorstellen.  

Mittlerweile hat Souri auch ein kleine Schwester bekommen und wir sind uns sicher, dass die beiden bald beste Freundinnen werden. ….. Tobias U.

 

Liebe Fam. Peters,

nun ist es jetzt schon über 3 Jahre her, als wir die kleine weisse blonde Luna von euch geholt haben. Luna war ein absoluter Sonnenschein und hat mein ganzes Leben völlig umgekrempelt.

Es verging kein einziger Tag, indem ich von Luna getrennt war.

Das hat einfach nur gepasst, sie war und bleibt mein Baby. 

Luna ist am 25.10.2016 an einen Stück Maiskolben verstorben, dieser hat sich im Darm festgesetzt und es kam dann zur not OP, leider hat sie das nicht überlebt, aber im Herzen bleibt sie lebendig.

Ich möchte euch nochmal für diesen tollen Hund danken und wünsche euch weiterhin alles Gute. 

Lieben Gruss von Rody und fam.

 

 

Hallo Ihr Lieben! 

Im Februar wird unser charly jetzt schon 6 Jahre alt… Zeit um mal ein bisschen zurück zu blicken  

Als Welpe war er frech…  Als junghund noch viel frecher  und jetzt mit seinen fast 6 Jahren ist er immer noch frech 😀 aber er wird immer verschmuster und kuscheliger – und auch reifer…  Und manchmal scheint er unter Alzheimer zu leiden denn dann benimmt er sich wieder wie ein Welpe – einfach herrlich!!!

 

Er hat ein so unglaubliches Feingefühl – wenn er merkt dass es meinen Kindern oder mir mal nicht so gut geht ist er sofort zur Stelle – legt seinen Kopf her – guckt herzerweichend treu dass man förmlich dahin schmilzt…  Und schwupp hat er seine mickrigen 40 kg auf deinen schoß gesetzt – also keine zeit mehr für schlechte Laune sondern erst mal wieder krampfhaft versuchen Luft zu bekommen und es irgendwie schaffen seine durchaus schmerzhaft spitzen Ellbogenknochen aus deinem Oberschenkel zu bekommen!  

Charly ist… toi toi toi… ein sehr gesunder Hund – er hatte jetzt zwei mal einem Hotspot am Hals – den zweiten habe ich aber Gott sei Dank sehr zeitig erkannt…  

Danke für eure tolle Arbeit!   

Liebe grüße aus Giebelstadt von uns allen

 

Hallo Familie Peters 

heute vor 2 Jahren haben wir unseren ,,BENDIT“ bei Euch abgeholt !!!

Darum senden wir ganz liebe Grüße aus dem Saarland an Euch 

Aus dem kleinen Bendit ist ein Prachtkerl geworden. Wir wissen gar nicht mehr wie es ohne Ihn war.

Kleiner Scherz !!!

Es war ruuUuhiIIg !! Man konnte auf der Couch liegen und wußte manchmal gar nicht was man machen sollte !!

Alles vorbei !!

Wir sind immer in Bewegung und werden fit gehalten !!! Hahaha

Heute sind wir von einem Kurzurlaub aus dem Schwarzwald zurück gekommen.

Wir sind ja Camper und können behaupten dass Bendit der geborene Camper-Hund ist.

Wir müssen nur noch sein Temperament in den Griff bekommen, denn sobald andere Hunde in der Nähe sind, setzt sein Gehirn aus

Aber wir arbeiten dran !!  Immer !!! Senden Euch im Anschluß ein paar Bilder von Bendit.

Hoffen es geht Euch gut und Ihr züchtet noch lange solche kleinen Schätze, um noch

viele andere Familien glücklich zu machen  

LG Bernadette & Bodo mit BENDIT OF MUSTANG VALLEY

 

 

Hallo Familie Peters,

bin heute zufällig auf eure Homepage gestoßen und habe die schönen Hundefotos gesehen.

Sicher interessieren Sie sich dafür, was mit Ihren Welpen passiert, nachdem Sie sie abgegeben haben.

Wir haben unsere Hündin Luna (eigentlich Freya, geb. 11.05.2005) im Juli 2005 bei Ihnen abgeholt und seither ist sie uns ein treuer Begleiter, ein Spielkamerad für unsere Enkelkinder und ein guter Freund unserer Katze.

Sie hat einen tollen Charakter, ist menschen- und tierlieb, kommt super mit anderen Hunden klar (selbst mit Problemhunden) und ist sehr ausgeglichen.

Obwohl sie im Mai 12 Jahre alt wird, spielt sie immer noch leidenschaftlich gern mit dem Ball und lässt beim Spazieren gehen keine Pfütze aus.

Die Ruhepausen werden mit zunehmenden Alter zwar länger und beim Spaziergang bleibt sie gerne mal stehen, aber gesundheitlich ist sie noch wohlauf. Manchmal hat sie aber auch Phasen, da fordert sie einen noch genauso intensiv zum Spielen auf, und springt durch die Gegend wie früher als Welpe.

Ich könnte mit Stolz behaupten, den richtigen Hund ausgesucht zu haben, aber das habe ich nicht getan. In Wirklichkeit hat sich der Hund mich ausgesucht, als sie in Ihrem Hof tapsig auf mich zugewackelt kam.

So wie sie mich da angesehen hat, war die Entscheidung schon gefallen. Und noch heute reicht oft ein Augenkontakt, damit der eine weiß, was der andere will.

Wir hatten schon mehrere Hunde (Boxer, Kuvasz, Zwergpudel), aber nach unserer bisherigen Erfahrung wird auch unser nächster Hund ein Labrador Retriever sein.

Welche Farbe er haben soll, haben wir noch nicht entschieden. Nachdem wir die Fotos von Hinz und Kunz gesehen haben, geht die Tendenz in Richtung foxred, allerdings wollen wir wieder ein Hundemädchen. 

Wir hoffen aber, dass die Entscheidung noch Zeit hat und uns unsere Luna noch lange erhalten bleibt.

Mit freundlichen Grüßen

Uwe H.


 

 

 

 
 

Liebe Astrid,lieber Uwe, 

wir wünschen Euch ein schönes Weihnachtsfest und ein gesundes Jahr 2017. 

Pontiac hat sich prächtig entwickelt, und ist ein tolles Familienmietglied, seinen großen Garten genießt er jeden aufs neue, die langen Spaziergänge im Wald und das joggen mit uns, ist seine größte Freude. 

Liebe Weihnachtsgrüße,

Doris und Andreas

 

Hallo Familie Peters,

nachdem ich nun ein Jahr schon bei meiner Familie in Altenhain lebe, möchte ich liebe Grüße schicken und mal kurz berichten, wie es mir geht.

Also mir gehts super gut, ich bin ein gaaaanz lieber Kerl, sehr aufgeweckt, neugierig, agil und lerne sehr gern und schnell. Ich trainiere fleißig für die Begleithundeprüfung und im Obedience. Auch das Dummytraining macht mir viel Spaß. Im September wäre ich schon gern in der BH angetreten, aber ich war noch zu jung. Im März will ich mit Frauchen starten, damit wir dann im Obedience Starten können.

Im Sommer habe ich mit meinen Leuten per Auto eine Alpenüberquerung gemacht😀. Das war cool. Mädchen mag ich, aber ich weiß mich zu benehmen. Die duften so gut, aber ich weiß, dass ich es nicht übertreiben darf und arbeiten macht eh mehr Spaß. Da freut sich Frauchen immer so und es gibt Belohnung (Ball ist geil aber Futter nehme ich auch).

Für bisschen Aufregung habe ich auch gesorgt, denn ich nehme nicht so richtig zu. Bin sehr dünn und hab recht viel Durchfall gehabt. Meine Leute haben alles durchchecken lassen, alles probiert und nun werde ich gebarft. Mmh, lecker. Scheint mir gut zu bekommen, meine Leute geben sich viel Mühe. Ich danke es mit artig sein.

Ich bin ein richtiger Racker, aber meine Leute heben mich im Griff. Die setzen sich echt durch, aber ist schon o.k.

Ich hoffe bei euch ist alles gut.

Liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit wünschen Frauchen, Herrchen und Atze.

 

 

 

 

 

 

 

Hallo liebe Familie Peters,

‎vor ein paar Tagen wurde unser kleiner Bub 2 Jahre alt und wir senden ganz liebe und herzliche Grüße vom wunderbaren „Glorious Man in Black – Lennox“. 

Er hat sich zu einem selbstbewussten und gleichzeitig lieben Kerl entwickelt‎. Er ist putzmunter, kerngesund, oft sehr kuschelig und gelegentlich sitzt ihm auch der Schalk im Nacken 😝 Andere Menschen und Hunde findet er großartig, wobei smarte Hündinnen durchaus favorisiert sind…

Von vielen Menschen werden wir angesprochen, was für ein hübscher Hund das doch ist – finden wir auch 😊 Also auch nochmal ein dickes Lob und Dankeschön an Euch als Züchter! 

Wir sind sehr glücklich, den Lennox zu haben, er bereichert unsere Familie. Hoffe, Ihr erfreut Euch an den Bildern und sende ganz

herzliche Grüße aus Rödermark

Anja M.

 

Hallo Familie Peters, 

4 Wochen sind es heute genau das wir eine ganz liebevolle Hündin an unserer Seite haben. KIRA stellt unsere Leben komplett um mit viel Spaß und Freude.

Spaziergänge sind sehr schön und lustig und immer wieder entdeckt sie neue Dinge. Zum Glück hat die zu Hause noch nichts so wirklich kaputt gemacht. Erstaunlich wenn man da so von anderen hört.

Fressen tut sie sehr gut….wiegt 10 kg und hat eine Körperhöhe von 38,5 cm.

Die Hundeschule bereitet ihr sehr viel Freude, jedoch ist danach mit ihr nix mehr zu machen. Da ist sie völlig platt 😊

Nachts lässt die uns auch ganz ruhig schlafen. Selten mal ein Ruf von ihr.

Wir sagen hiermit noch einmal ganz vielen Dank…..

Sie hat sich in die Herzen der ganzen Familie geschlichen…..️😊und wird rundum richtig von allen verwöhnt.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und lassen gern wieder von uns hören.  

Beste Grüße aus Sömmerda von Kira und Familie 🐕

 

 

Hallo Familie Peters,

ein Jahr geht schnell vorüber und wie versprochen, schicken wir ein paar Bilder von unserer Elli.

Unser Superdog hat sich zu einer hübschen, intelligenten, jungen Dame entwickelt, die immer noch allerlei Flausen im Kopf hat und zu jedem Spaß bereit ist. Labrador typisch liebt sie das Essen, sodass man auf dem Balkon und im Garten aufpassen muss, dass nicht sämtliches Obst und Gemüse von ihr geerntet wird. Johannisbeeren, Stachelbeeren, Tomaten, Gurken, Paprika, es gibt wohl nichts, was ihr nicht schmeckt :-D. Ebenso Labrador typisch liebt sie das Wasser und so kann es ab und an auch mal vorkommen, dass man zu Herrchen in die Wanne springt :-D. Aber am meisten liebt sie andere Hunde und so freut sie sich jeden Samstag tierisch, wenn wir in die Hundeschule gehen. Dort wird mit anderen Hunden getobt und gebalgt, aber auch das Lernen kommt nicht zu kurz. Da sie schnell und leicht lernt und mit viel Spaß und Eifer bei der Sache ist, darf sie seit zwei Wochen in der Agilitygruppe mitmachen. Unser Superdog eben! 

Schöne Grüße aus dem Taubertal von Familie Ne. und Elli

 

Hallo Astrid und Uwe 

Hier spricht Spencer! Ich bin gut in meinem neuen Zuhause angekommen! Hab auch schon die anderen Mitbewohner kenngelernt: Oma,Opa & zwei Kaninchen! Alle sind sehr bemüht um mich. Wenn ich nicht gerade schlafe, spielen und trainieren wir im Garten. Sitz,Platz,Pfötchen-hab ich alles schon drauf😜  Die freuen sich hier total, dass ich nicht ins Wohnzimmer puller. Ich geb halt einfach nur laut wenn ich muss und schon flitzen die drei🐶 (sieht lustig aus).

Hier noch noch ein paar Bilder, die werden euch gefallen! 

Ach so, bevor ich es vergesse….

Liebe Grüsse von Marco,Susan & Lilly 

Euer Spencer aus Grünheide🐶

 

 

Hallo – Danke es geht uns sehr gut!

Es klappt alles mit unserer Wasserratte! Oakly macht viel Freude und ist von Anfang an ein tolles Familienmitglied!

Zeitweise schlimm für 3 – aber das wird schon werden.

LG aus Österreich

 

 

Hallo liebe Astrid, hallo lieber Uwe, 

ja wir sinds – wer hätte gedacht, dass ich das noch schaffe!

Endlich mal eine E-Mail schreiben nach gefühlt Jahren … 

Ich hatte ja vor einiger Zeit unserer Azubine Sophie Sch. euren Namen gesagt als gute Adresse

für Labrador Retriever, weil sie auf der Suche nach einem Welpen ist möglichst im Herbst.

Daraufhin hat sie mir Grüße von euch ausgerichtet, und hier ist nun mal eine Nachricht und ein

paar Bilder. 

Amy ist immer noch bezaubernd, zwar auch immer noch ein Wildfang mit viel Temperament und

Lebensfreude aber sie ist ein richtiger Sonnenschein – ihr Wesen ist einfach so liebenswert.

Dazu ist sie wunderschön!!!!! Einfach perfekt für uns. 

Im Anhang ein paar Bilder … 

Wir haben Ende August / Anfang September ein paar Tage frei und würde euch gerne besuchen

mit Amy, wenn ihr Lust und Zeit habt, schreib doch einfach wann es bei euch passen würde,

gerne auch unter der Woche – wie gesagt wir haben da frei (ab dem 28.08. zwei Wochen). 

Wir würden uns sehr freuen – nachdem es ja letztes Jahr leider nicht geklappt hat! 

VlG an alle Vier- und Zweibeiner schicken

Margarethe, Chris und Julius und Benedikt UND Amy 

 

Sehr geehrte Familie Peters, 

im Anhang finden Sie ein paar Fotos von The Amazonas. Sie hört auf den Namen Evi. Sie ist jetzt 9 Monate und eine Woche alt, wiegt29 kg und hat eine Schulterhöhe von 56 cm. Sie ist sehr verspielt, temperamentvoll und lernt sehr schnell. Wir haben ein großes Grundstück von über 2000 qm, wo Evi sich zwischen den Trainingseinheiten austoben kann. 

Mit freundlichen GrüßenFamilie Hans-Joachim K.

 

 

Liebe Astrid, lieber Uwe,

alle guten Dinge sind zwei 😀

Louie und Lissy  verstehen sich prächtig, es wird  uns nie  langweilig.

Vielen Dank für diese zwei tollen Hunde 😀

Tanja

 

Liebe Familie Peters,

nach unseren Weihnachtsgrüßen haben wir ja nichts mehr von uns hören lassen. das soll sich nun ändern und wir nehmen den 1. Geburtstag (16.6)von unserer KIRA zum Anlass Euch mal wieder schreiben.

Wir haben sehr viel Freude an unserer KIRA und sind jeden Tag froh sie zu haben. Viele Eurer Wort sind noch in unserem Ohr und oft sprechen wir bei unserer Morgenrunde darüber, wie viel Glück wir mit unserem Hund haben. So wie Ihr es uns vorausgesagt habt, haben wir uns an den Hund angepaßt und die KIRA sich an uns und unseren Tagesablauf. Sie ist eine sehr liebe, verschmuste und herzensgute Hündin, wir glauben sie liebt uns auch so von ganzem Herzen wie wir sie. Ein wundervoller Spielkamerad für unsere Tochter. Sie erzieht auch mich sehr gut, vor allem dabei die Arbeit nicht so ernst zu nehmen. Nach einer langen Krankheit von mir, haben wir uns angewöhnt jeden Morgen eine gute halbe Stunden miteinander an der Unstrut zu laufen, die Natur zu genießen und uns an unsere Hündin zu freuen. So sind wir entspannt und KIRA auch!!

Oft denken wir, dass wir eine etwas „introvertierte“ Hündin haben, denn sie bellt nur, wenn wir alle 3 mit ihr unterwegs sind und plötzlich einer nicht mehr zu sehen ist. Dann sind wir jedesmal total erschrocken, weil wir ein bellen von ihr nicht gewöhnt sind. 

Wir sind Euch sehr dankbar für KIRA !!!

Mit lieben Grüßen

Jana, Charlotte und Michael V.

 

Liebe Familie Peters,

Vor 4 Wochen haben wir Kara abgeholt. Sie hat sich wirklich gut bei uns eingelebt und ist auch schon tüchtig gewachsen. Wiegt jetzt über 8 Kilo und sie wächst täglich. Jeden morgen wenn ich sie aus der Box hole, denke ich, dass sie schon wieder einen Schuss gemacht hat. Wir können uns den Alltag ohne Kara nicht mehr vorstellen, auch wenn es erst einmal ungewohnt und eine richtige Umstellung war. 

Es ist halt schon fast 8 Jahre her als unser Aris von uns gegangen ist. Aris war nahezu der „perfekte Hund“ für mich. Mischung aus Labrador und Border Collie. Ich mache immerzu den Fehler Kara mit Aris zu vergleichen, aber es sind zwei grundsätzlich verschiedene Charaktere und das ist auch gut so. 

Kara ist ein super Hund!! Sie hat sehr viel gelernt. Sie ist fast stubenrein. Sie blieb von Anfang an alleine zuhause ohne das die Wohnung auseinander genommen wurde. Sie fährt sehr gerne Auto. Anfangs im Fußraum auf der Beifahrerseite und mittlerweile kommt sie in den Kofferraum. Alles kein Problem …… und sie ist der freundlichste Hund den ich bislang erlebt habe. 

Kara ist inzwischen der Liebling der Nachbarn und der ganzen Straße. Die Müllmänner flippen geradezu aus, wenn sie Montags die Mülltonnen leeren und Kara im Vorgarten ist. Welch eine Freude und ein Schauspiel. Diese großen Männer begrüßen und herzen Kara ……. und natürlich bekommt Kara dann auch von ihnen ein Leckerli :-). Mit ihrer Freundlichkeit und Lebenslust wickelt sie alle um den Finger. Jogger bleiben auf einmal stehen und sagen: „Jetzt muss ich erst einmal anhalten und diesen süßen und liebenswürdigen Hund zu begrüßen.“

Mit den Nachbarshunden versteht sie sich auch blendend. Morgens begrüßt man sich durch das Tor. Teilweise wartet der Nachbarshund auch schon auf Kara. Einfach schön! Und dann darf auch mal richtig gespielt werden.

Wir waren jetzt schon zweimal in der Hundeschule/ Welpenschule. Wir haben uns einer Gruppe in einem Hundeverein angeschlossen, die ein sehr gutes und dem Alter angepasstes Training machen. Eine super Trainerin haben wir erwischt, die sich auch gleich in Kara verliebt hat. Nach zweimal ist Kara in dem Hundeverein auch eine „Kleine Sensation“. Labrador Besitzer sind von ihr verzückt und bewundern ihre Farbe. Hatten zwar schon was von dem Farbschlag gehört, aber noch nie einen so richtig gesehen.

Gestern waren wir das erste mal mit ihr bei einem Fußballturnier von unserem Sohn Leo. Nicht den ganzen Tag, aber doch schon so 3 – 4 Stunden. Zuerst war sie richtig aufgeregt, wurde aber immer ruhiger bis sie sich dann ganz ruhig hingelegt und ein Nickerchen gemacht hat. Zum Schluß wurde dann erst einmal die ganze Mannschaft abgeschleckt. Auf dem Turnier hat es mit der Leine auch super geklappt. Man konnte sie ganz ruhig und elegant durch die Leute führen. Das ist leider bei unseren Erkundungsspaziergängen noch nicht so der Fall. Da bleibt sie einfach mal stehen oder setzt sich hin. Wie ein sturer Esel sitzt sie dann da und schaut sich die Weltgeschichte an …….. aber wir arbeiten da jetzt dran. Mit viel Geduld. 

Man merkt auch gerade, dass sie ein wenig testet wie weit sie gehen kann. Da werden Kommandos, auf die sie bislang immer gehört hat, einfach mal überhört….. mal schauen wie die Alten reagieren ….. 

Labrador typisch ist Kara ein wahrer Staubsauger. Sie nimmt einfach alles ins Maul, kaut darauf rum und schluckt es teilweise auch runter. Konnten bislang verhindern, dass sie Kaugummis verschluckt hat, aber Blätter, Blüten, Stöckchen und auch Steinchen werden gerne mal mit dem Maul bearbeitet und dann auch mal runter geschluckt. Da haben wir ehrlich gesagt noch keine Idee wie man das in den Griff bekommt. Hoffen, dass diese „Orale Phase“ dann mal vorbei ist.

Wir füttern nach wie vor Wolfsblut, weil wir denken, dass es ihr gut bekommt. 

Soweit erst einmal für heute. Fotos schicken wir auch noch. Ich komme irgendwie nicht richtig dazu sie mit der Kamera zu fotografieren.  

Herzliche Grüße aus Potsdam

Familie G. 

 

Hallo Astrid, hallo Uwe,

wie geht es euch? Uns geht es super.

Mittlerweile ist unser kleiner Eisbär schon 4 Wochen lang bei uns und ich muss sagen, es klappt alles hervorragend.

Er versteht sich super gut mit Whiskey und unseren Katzen. Großes Lob auch an Whiskey, der wieder Nerven wie Drahtseile beweist, wenn Jin wie ein aufgescheuchtes Wollknäuel um ihn herumrennt und ihm in die Ohren beißt.

Er ist so ausgeglichen und ruhig, als wüsste er genau, wie man so einen kleiner Wildfang erzieht.

Unser Kater Romeo wurde dank Jin jetzt zum Freigänger und ist der glücklichste Kater auf der ganzen Welt. Es kommt jetzt auch aufgrund seiner zwei „Bodyguards“ keine andere Katze mehr zu uns in den Garten.

Die Stubenreinheit klappt hervorragend. In der Nacht schläft er in Felix´Laufstall und meldet sich meist einmal, wenn er Pipi muss. Er lernt sehr viel von Whiskey, aber er ist auch ein gaaaaanz anderes Kaliber als er. Jin ist viiiiel hartnäckiger, wenn man ihm etwas verbietet. Whiskey probiert es 2x und gibt dann auf – Jin probiert es halt 10x. Er versucht sich auch regelmäßig gegen Whiskey zu behaupten, wird aber von ihm gar nicht erst ernst genommen.

Und wenn ich bis jetzt dachte, Whiskey ist ein verfressener Labbi, dann wurde ich mit Jin eines besseren belehrt. Ich denke, Staubsauger trifft es ganz gut.

Ben geht mit Jin in die Welpenschule und ich und Whiskey fangen heute mit dem Training für die Begleithundeprüfung im Oktober an. Ich denke, es ist ganz gut, wenn wir auch mal getrennt was unternehmen. Er hat sich schon gut daran gewöhnt, dass er auch mal alleine sein muss.

Verschmust ist er mindestens genauso sehr wie Whiskey und sucht ständig die Nähe zu uns oder zu ihm – manchmal auch zum Kater, aber der ist mit der Situation dann irgendwie immer überfordert.

Die Körpersprache zwischen Hunden und Katzen ist halt trotzdem verschieden. J

Schaut euch mal die Fotos im Anhang an, ich finde Jin wird seinem Papa immer ähnlicher.

So, das war´s jetzt für´s erste. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Liebe Grüße an den Rest der Familie!

Ben, Andrea, Felix mit Whiskey & Jin

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.